Deutsch

Das Multimedia-Dashboard entwickelt für Rundfunkanwendungen


M-SIG ist ein Multimedia Signalisierungs-System, das speziell auf die Anforderungen für Rundfunkanwendungen gemeinsam mit ÖR-3 und dem ORF Newscenter entwickelt wurde. Es bietet eine flexible und kostengünstige Visualisierung aller benötigten Informationen im Rundfunkbetrieb für TV & Radio Studios, News Studios oder Multimedia Redaktionen.

Konfigurierbar, erweiterbar, hochflexibel und praxiserprobt


  • Gleichzeitige Darstellung unterschiedlicher Inhalte auf einem Display (DVB-S, SKY, Videotext, WEB, RSS, SDI, HD-Kamera, Status On-Air, Datum/Uhrzeit etc.)
  • Anzeige unterschiedlicher Darstellungen (Layouts) auf ein und demselben Display durch Anwender auswählbar (z.B. TV-Multiview, Web Content, Social Media, HD Kamera etc.)
  • Anzeige von thematisch definierten Layouts für spezielle Anwendungsfälle (Wetter, Verkehr, Sport, CVD etc.)
  • M-SIG verfügt über eine IP-Vernetzung und verwendet kostengünstige IT-Standardkomponenten, durch die eine problemlose Integration in bestehende Infrastrukturen möglich wird
  • M-SIG erzeugt eine geringe Netzwerklast durch direktes Einspeisen der Videosignale überstrukturierte Verkabelung in die Displays
  • TV
    • DVB-S Digital- SAT TV mit Full-HD Auflösung
    • SKY-Decodierung
    • SDI Capturing
    • Analog Fernsehprogramme und Teletext
    • Video und Dateien (Loop, Zeit-/Event-gesteuert)
    • Umschalten von Layouts (Anordnung der zur Verfügung stehenden Inhalte auf den geschlossenen Displays)
  • TV
    • Facebook Postings
    • Twitter Postings
  • TV
    • Ganze Webseiten
    • Teile von Webseiten
    • Einzelne Flash-Anwendungen
  • TV
    • Uhr (digital/analog)
    • Counter (durch GPIO- oder IP-Events triggerbar)
    • Laufschriften
    • Alarmierungen mittels GPIO oder IP bspw. aus dem Mischpult
    • Alarme durch Überwachung von Audiostreams (Leveldetect)
    • Audiorouting auf der Soundkarte
    • Steuerung externer Geräte (SDI- und HDMI-Kreuzschinen) beim WDR